Lernen ist Erfahrung.  Alles andere ist einfach nur Information.

Wegweiserin des lebenslangen Lernens Die Steinbeis+Akademie und ihre Lehrgänge

Die Steinbeis+Akademie verantwortet den nicht-hochschulischen Lehrgangsbereich der Steinbeis- Hochschule. Ihr Ziel ist es, im Bereich der quartären Bildung Wegweiserin und Wegbereiterin in sämtlichen Phasen des lebenslangen Lernens zu sein.

Das PLUS der Akademie

Das Pluszeichen der Steinbeis+Akademie steht dafür, dass Lernende hier mehr finden als nur zusätzliche einzelne Wissens-Bausteine:

  • Die Möglichkeit, über die bisherigen Kenntnisse hinaus aus dem breiten Angebot weitere Wissensgebiete zu erschließen
  • Anrechnungsmöglichkeit der Kurse im Hochschulbereich (Advanced-Bereich)
  • Kursangebote für Hochschulabsolvent/-innen (Advanced-Bereich)
  • Zeitliche Kompatibilität durch kompakte Kurseinheiten
  • Intensive Kurseinheiten durch kleine Gruppen
  • Der Transfer des Hochschulwissens in die Akademie durch die Lehrkräfte der Hochschule (Advanced-Bereich)
  • Der Erwerb des Grundwissens wissenschaftlichen Arbeitens (Advanced-Bereich)
  • Möglichkeiten zur Ausgestaltung gruppenspezifischer Lehrangebote
  • Teil des Steinbeis-Netzwerkes zu werden

Dies alles führt im Sinne Aristoteles zu einem Ganzen, das mehr als die Summe seiner Teile darstellt :

„Das, was aus Bestandteilen so zusammengesetzt ist, dass es ein einheitliches Ganzes bildet […] das ist offenbar mehr als bloß die Summe seiner Bestandteile.“ (Aristoteles, Metaphysik VII)

Bei der Steinbeis+Akademie profitieren Sie vom Know-how der Steinbeis-Hochschule

Ausgehend von den Erfahrungen der Steinbeis-Hochschule und dem zugrundeliegenden Projekt-Kompetenz-Prinzip® in den Studiengängen sind auch die Projekt-Kompetenz-Lehrgänge auf die Verknüpfung von Praxis und Theorie ausgerichtet. 

In ihnen stellt die praktische Erfahrung der ausgeübten Tätigkeit einen unverzichtbaren Bestandteil der Weiterbildung dar. Diese wird eingebettet in die vermittelten theoretischen und praxisbezogenen Lehrinhalte. 

Erst die Verzahnung von praktischer Erfahrung und theoretischen Inhalten erlaubt es den Absolventinnen und Absolventen, auf Basis gut fundierter Kenntnisse (Wissen) und durch Reflektion der Theorie (Bildung) Handlungen zukunftsgestaltend umzusetzen (Transfer).